Resilienz stärken: 5 Tipps, um widerstandsfähiger zu werden und weniger Stress zu haben

Resilienz stärken: 5 Tipps, um widerstandsfähiger zu werden und weniger Stress zu haben

Geht es dir nicht auch oft so, dass dir viele Dinge einfach viel zu nah gehen und du merkst, wie du darunter leidest? Dann fehlt es dir an Resilienz!

Resilienz ist die innere Widerstandskraft des Menschen und die kann trainiert werden! Wie das geht, verrate ich dir in diesem Artikel.

...

Merk dir diesen Artikel auf Pinterest, um ihn immer schnell wieder zu finden

5 Tipps, um die Resilienz zu stärken | Glücksblog

1. Tipp: Aktivitäten, die dich begeistern

Du bist im Alltag vielen Aktionen ausgesetzt, die du nicht verändern kannst. So vieles, dass du einfach tun musst, dir aber keinen Spaß macht und dich belastet.

Darum brauchst du zum Ausgleich unbedingt Aktivitäten, auf die du dich freuen kannst. Ein Hobby, dass dich begeistert und bewegt.

Wie viel Energie du aus solchen Aktivitäten ziehen kannst, solltest du nicht unterschätzen! Etwas zu tun, das Freude bereitet und dich mit Sinn und Selbstvertrauen erfüllt, wirkt wie eine Ladestation für deinen emotionalen Akku.

Du hast dann wieder einen Puffer für den Alltag, um ungeliebten Aufgaben entgegen stehen zu können.

Wenn du deine Aktivität noch nicht gefunden hast, dann hab Geduld und probiere so lange aus, bis du dir sicher bist. Du wirst genau spüren, was dir Kraft nimmt und was dir Kraft gibt.

Willst du erfahren, wie du ein glücklicheres & erfülltes Leben führen kannst?

Dann trage jetzt unten deine E-Mail-Adresse ein, um wöchentliche E-Mails zu erhalten, die dir zu mehr Glücksmomenten verhelfen werden.
100% kostenlos & ohne Spam! Versprochen.

2. Tipp: Positive Glaubenssätze

Ein Glaubenssatz kann ein Zitat oder ein Slogan sein, der dich in deinen Überzeugungen unterstützt.

Es sind kurze Sätze, die genau das ausdrücken, was du gerade hören musst. Du fühlst dich von solchen Sätzen bestärkt und motiviert, sie wirken wie Balsam auf deine Psyche.

Deshalb solltest du dich mit ihnen umgeben und sie dir zu Nutze machen.

Wenn du einen solchen Satz hörst, bei dem du sofort denkst "ja genau, das spricht mir zu 100% aus dem Herzen!", dann schreib ihn dir auf. Du kannst ihn dir an den Spiegel oder eine andere Stelle hängen, wo du ihn regelmäßig siehst.

Verziere alle möglichen Flächen mit Glaubenssätzen und gewöhne dir an, sie dir laut vorzulesen. Dein Gehirn nimmt sie dadurch besser auf und du verinnerlichst sie immer besser.

Du wirst dann irgendwann automatisch danach handeln, so wie du gerne würdest.

Lese-Tipp: 5 Dinge, die du tun kannst, wenn du zu viel nachdenkst!

3. Tipp: Setze dir realistische Ziele

Genauso, wie dich unerreichbare Ziele frustrieren und demotivieren können, geben dir realistische Ziele Kraft und Selbstvertrauen.

Wenn du erlebst, dass du deine Ziele erreichen kannst, dann bist du überzeugt von deinen Fähigkeiten. Du kannst dann Rückschläge auch besser verkraften, denn du weißt, dass es auch anders geht.

Setze dir also immer wieder kleine und große Ziele, die greifbar sind. Sobald du sie erreicht hast, solltest du sie auch angemessen feiern und stolz auf dich selbst sein.

Nimm diese Erfolge an als Kraftquellen für Zeiten, in denen es nicht so gut läuft. Sie dienen dir immer wieder als Beweis, dass du es schaffen kannst.

Die erreichten Zeile müssen dafür nicht weltbewegend sein.

Sie sollten eher so gewählt werden, dass sie dir persönlich dienen und du sie verwirklichen kannst, ohne dir ein Bein ausreißen zu müssen.

5 Tipps, um die Resilienz zu stärken | Glücksblog

4. Tipp: Nimm dir kreative Auszeiten

Um widerstandsfähig zu sein gegen all die Belastungen des Lebens, brauchst du kleine Oasen in deinem Leben.

Dabei geht es um Zeiten, die nur dir gehören und in denen du keinen Ansprüchen genügen musst. Wie diese Zeiten aussehen, hängt nur von deinen Vorlieben ab. 

Ob du dabei in der Badewanne liegst, im Pyjama auf dem Sofa oder durch den Wald läufst - es ist alles erlaubt, was dich entspannt und stärkt. In diesen Zeiten solltest du nicht über die Arbeit, Streitigkeiten oder Verpflichtungen nachdenken.

Gönne dir nicht nur äußerlich eine Auszeit, sondern auch deinen Emotionen und Gedanken. Wenn du über etwas nachdenken möchtest, dann widme dich komplett kreativen Projekten oder Ideen. Du kannst malen, schreiben, basteln oder fotografieren...

Diese Auszeiten gönnst du dir am besten täglich!

Wer glücklich ist, fühlt. Und wer unglücklich ist, denkt. | Glücksblog

5. Tipp: Gespräche mit dir selbst (Selbstliebe)

Stell dir vor, du möchtest einer guten Freundin zu mehr Selbstwertgefühl verhelfen. Wahrscheinlich wirst du mit ihr reden und ihr sagen, was für eine tolle, lustige, liebevolle und schlaue Frau sie ist.

Du wirst ihr Beispiele nennen, die ihren guten Charakter zeigen und ihre Erfolge darstellen. Genau das alles kannst du auch für dich selbst tun! Selbstgespräche werden oft leider als Zeichen von Verrücktheit betrachtet.

Wer mit sich selbst redet, muss die Nerven verloren haben, oder? Falsch!

Ein Gespräch mit dir selbst ist schließlich Kommunikation mit einem Menschen, der dir sehr am Herzen liegt. Bei Selbstgesprächen appelliert quasi dein Bewusstsein an dein Unterbewusstsein und nimmt es liebevoll an der Hand.

Bonus-Tipp: Pflege dein Netzwerk

Die liebsten Menschen in deinem Leben sind für dich Kraftquellen.

Mit ihnen Zeit zu verbringen, gute Gespräche zu führen und in den Arm genommen zu werden, ist die beste Medizin gegen alle Alltagssorgen.

Ein stabiles Netz aus positiven Beziehungen ist wie ein Gegengewicht zu allem, was dich belastet. Du brauchst diese Menschen in deinem Leben und solltest die Beziehungen pflegen und schützen.

Wenn du Zeit und Energie übrig hast, investiere sie so oft wie möglich in dein soziales Netz. Dann hast du auch immer jemanden zum Auffangen, wenn du einmal selbst keine Kraft hast, um dich aufrecht zu halten.

Zu wissen, dass diese Menschen für dich da sind, gibt dir Sicherheit und Widerstandskraft.

...

Denk daran, dir diesen Artikel auf Pinterest zu merken!

5 Tipps, um die Resilienz zu stärken | Glücksblog


Willst du erfahren, wie du ein glücklicheres & erfülltes Leben führen kannst?

Dann trage jetzt unten deine E-Mail-Adresse ein, um wöchentliche E-Mails zu erhalten, die dir zu mehr Glücksmomenten verhelfen werden.
100% kostenlos & ohne Spam! Versprochen.

Die neusten Artikel vom Blog

Powered by Chimpify